CORNELIA VINZENS

Bernisches Historisches Museum

DAS ENTFESSELTE GELD – DIE GESCHICHTE EINER ERFINDUNG

Ausstellung im Bernischen Historischen Museum

Vom Warengeld zum Metallgeld, von der Münze zum Papier, von der Banknote zum elektronischen Coin. Die Geschichte des Geldes ist die einer Dematerialisierung und Beschleunigung. Und – wie das jüngste Beispiel der Coronapandemie zeigt – eine der Entfesselung. Wie sonst lässt sich Geld in kürzester Zeit losmachen. Woher kommen diese Geldmassen und wie lässt sich die Komplexität der heutigen Geldwelt überhaupt noch begreifen?

Die Ausstellung des Bernischen Historischen Museums in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Nationalbank nimmt die Besucher und Besucherinnen auf eine Reise zu den Ursprüngen des Geldes und lädt zur wichtigen Debatte über unser aktuelles Geldsystem ein.

Ausstellungsfotografie – Cornelia Vinzens
Idee und Konzeption – Groenlandbasel Architektur und Ausstellungen, Basel
Text – MutualArt
Bern (CH) 2022