CORNELIA VINZENS

Was bleibt. Geschichten aus dem Boden

Videodokumentation der Ausstellung im Archäologischen Museum Solothurn

Ein Besuch in der Ausstellung „Was bleibt. Geschichten aus dem Boden“ im Archäologischen Museum Solothurn. Die BesucherInnen bewegen sich in der Ausstellung auf einem Zeitstrahl und können an fünf Stellen Halt machen. In den fünf Epochenräumen erhalten die Menschen von damals in grossen Lebensbildern ein Gesicht, eigens komponierte Soundscapes begleiten die Bilder.

Regie und Produktion – Cornelia Vinzens
Drehbuch – Cornelia Vinzens
Auftrag – Groenlandbasel Architektur und Ausstellungen, Basel
Olten (CH) 2019